Internet­anschluss Meldung

Die Bundes­netz­agentur führt zum zweiten Mal eine bundes­weite Mess­kampagne zur Geschwindig­keit von Internet­anschlüssen durch. Internetnutzer können unter www.initiative-netzqualitaet.de die Geschwindig­keit ihres Anschlusses selbst messen und ermitteln, ob er tatsäch­lich das gebuchte Tempo erreicht. Die Ergeb­nisse fließen in eine Studie zur Qualität von Internet­anschlüssen ein. Schon 2012 führte die Bundes­netz­agentur eine solche Studie durch. Knapp eine Viertelmillion Nutzer machte mit. Ergebnis: Oft weicht die Geschwindig­keit des Internet­anschlusses stark vom Maximum ab, das der Anbieter versprochen hatte. Neben der Geschwindig­keit hatte die Netz­agentur auch Stan­dard­verträge der Internetanbieter untersucht. Sie kritisiert: Fast alle verzichten auf trans­parente Angaben über die Leistungs­fähig­keit des gebuchten Anschlusses. Trans­parent wären zum Beispiel Aussagen über die tatsäch­lich verfügbare Geschwindig­keit.

Dieser Artikel ist hilfreich. 8 Nutzer finden das hilfreich.