Internet-Videotelefon von Grandstream Schnelltest

Grandstream GXV3140 IP. Preis:249 Euro.

Grandstream ist als Anbieter von Internettelefonen bekannt. Das GXV3140 IP ermöglicht nun über das Internet nicht nur Sprach-, sondern auch Videotelefona­te. Der Schnelltest

Mindestens zwei Geräte

Damit es mit den Videotelefonaten klappt, muss jeder Gesprächsteilnehmer eine gleichartiges Internettelefon desselben Anbieters besitzen. Jedes Gerät hat bereits eine voreingestellte Videorufnummer. Für die Videotelefonate fallen keine Zusatzgebühren an.

Schnelles DSL

Die Qualität der Übertragung hängt stark von den Internetzugängen ab: Empfehlenswert sind schnelle Breitbandanschlüs­se ab 2 Megabit pro Sekunde – dann sind Bild und Ton akzeptabel. Schon bei einem etwas langsameren DSL-Anschluss kam es im Test zu eklatantem Bildruckeln. Via Internet, SD-Karten oder USB-Schnittstelle kann das Grandstream zusätzlich Internetradio, MP3-­Musik oder Fotos wiedergeben. Auch Browsen ist möglich, aber sehr viel umständlicher.

test-Kommentar

Dieser Bildtelefo­niedienst ist auf Besitzer gleichartiger Geräte begrenzt. Internet-Sprachte­lefonie nach dem Sip-Protokoll ist aber generell möglich. Allerdings ist die Einrichtung kompliziert. Im Lieferkarton liegt eine englische Kurzanleitung, eine deutsche gibt es nur im Internet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 446 Nutzer finden das hilfreich.