Das Umweltbundesamt veröffentlicht in diesem Sommer wieder stündlich aktualisierte Ozonwerte auf seiner Homepage. Ozon entsteht unter Einfluss des Sonnenlichts aus Verkehrsabgasen, aber auch aus Lösemitteln, die im Gewerbe und in Haushalten verwendet werden, etwa in Lacken oder Klebstoffen. Ozon reizt die Schleimhäute. Etwa 15 Prozent der Deutschen reagieren darauf empfindlich.

Dieser Artikel ist hilfreich. 222 Nutzer finden das hilfreich.