In Sachen Internet holen die ostdeutschen Bundesbürger auf, so die Forschungsgruppe Wahlen. Im ersten Quartal 2003 hatten fünf Prozent mehr (48 Prozent) Zugang zum Web als noch Ende 2002. In Westdeutschland, wo 54 Prozent surfen oder chatten, stieg das Interesse dagegen nur minimal.

Dieser Artikel ist hilfreich. 33 Nutzer finden das hilfreich.