Die Fertigpens

Insulinpens Test

Der InnoLet: „Eieruhr“ mit Fach für eine Ersatzkanüle.

Ex und hopp: Die manuellen Fertigpens lassen sich nicht auffüllen. Ist der Inhalt aufgebraucht, kommen sie in den Hausmüll.

Die „Eieruhr“: Der InnoLet kam wegen der leichten Dosierbarkeit gut an. Das Design gefiel aber nur der reiferen Generation.

Der Klassiker: Seit Jahren ist der NovoLet unverändert auf dem Markt, mittlerweile aber nicht mehr für alle Insuline erhältlich.

Rutschig: Motorisch eingeschränkte Anwender rutschten beim Spritzen am glatten Gehäuse des Humalog und des Liprolog ab.

Feste Dosis: Der OptiSet wurde für Anwender mit fester Insulindosis entwickelt. Einmal fixiert, bleibt die Dosiseinstellung erhalten, Einstellen/Ändern daher schwierig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4518 Nutzer finden das hilfreich.