Die Gemeinschaftsordnung darf bestimmen, dass die Eigentümer die Außentüren und Fenster ihrer Wohnungen selbst instand halten. Das gilt auch, wenn die Gemeinschaftsordnung die Türen und Fenster als Teile des Sondereigentums bezeichnet, obwohl sie rechtlich zum Gemeinschaftseigentum gehören (OLG Karlsruhe, Az. 11 Wx 115/08).

Dieser Artikel ist hilfreich. 206 Nutzer finden das hilfreich.