Insekten im Haus Meldung

Staublaus: Etwa 2 mm „groß“.

Staubläuse sind winzige Insekten, denen es in feuchten Räumen gefällt. Sie ernähren sich dort von Schimmelpilzen. Auch im Sommer werden die ungebetenen Gäste häufig bei unseren Analysen entlarvt. Der Grund ist die falsche Lüftung von Keller- und Souterrain-Wohnungen an schwülwarmen Tagen. An den kalten Wänden kondensiert die Feuchtigkeit; Schimmelprobleme sind die Folge. Die Staubläuse danken es mit massenhafter Vermehrung. Wohl fühlen sie sich auch in Neubauten, in denen noch zu viel Baufeuchte steckt.

Tipp Staubläuse sind zwar lästig, aber unschädlich. Bei Trockenheit verschwinden sie. Kellerräume im Sommer besser nur in den kühlen Morgen- und Nachtstunden lüften.

Dieser Artikel ist hilfreich. 552 Nutzer finden das hilfreich.