So sind wir vorgegangen

Beratungstest in 30 Apotheken (davon 15 spezialisiert auf Inkontinenzberatung), 28 Sanitätshäusern, 10 Drogerie- und 10 Supermärkten in Berlin durch vier verdeckt als Kundinnen auftretende Testerinnen. Sie beschrieben dem Personal ihre Kontinenzprobleme, baten um Hilfe bei der Wahl eines geeigneten Hilfsmittels. Jede Testerin schilderte die Besonderheiten ihrer Inkontinenzform (Belastungs-, Drang-, Misch-, Überlaufinkontinenz). Anschließend Dokumentation in standardisiertem Erhebungsbogen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2984 Nutzer finden das hilfreich.