Unser Rat

Schutz: Mit inflations­indexierten Bundes­anleihen können Sie Ihr Geld sicher und vor Inflation geschützt anlegen. Wenn Sie länger anlegen, sollten Sie verschiedene Anlagen mischen. Sogar mit einem Depot­anteil von 15 Prozent Aktienfonds sind Sie noch auf der sicheren Seite (siehe unser Special Investmentfonds).

Bank­produkte: Seien Sie vorsichtig bei Inflations­anleihen, die nicht vom Bund, sondern von Banken heraus­gegeben werden. Sie sind weniger sicher als Bundes­anleihen. Außerdem ist bei den Bank­produkten oft nur der Zins an die Inflation gekoppelt, die Rück­zahlung aber nicht.

Kosten: Sie können Bundes­anleihen kostenlos bei der Deutschen Finanz­agentur lagern (www.deutsche-finanzagentur.de). Der Kauf läuft aber über Ihr Bank­depot.

Dieser Artikel ist hilfreich. 609 Nutzer finden das hilfreich.