Die EU stockt ihre Hilfen im Kampf gegen Aids, Tuberkulose und Malaria um 40 auf 370 Millionen Euro für die nächsten drei Jahre auf. Das Geld fließt in den Globalen Fond zur welt­weiten Bekämpfung der Infektions­krankheiten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.