Infektion Meldung

Kaum hat sich die Situation um BSE und den Rinderwahnsinn etwas beruhigt, gerät eine neue Rinderkrankheit in die Schlagzeilen: Der Erreger einer chronischen Darmerkrankung des Rindes, Mykobakterium paratuberculosis, kann auf den Menschen übertragen werden. Milch und Milchprodukte, aber unter Umständen auch Gemüse (wenn es von "naturgedüngten" Feldern stammt), können den Erreger transportieren. So trifft es auch die Gesundheitsbewussten. Umstritten ist, ob das Bakterium an der Entwicklung der chronischen Darmentzündung Morbus Crohn beim Menschen beteiligt ist. Studien sollen mehr Klarheit bringen ­ in zwei Jahren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 352 Nutzer finden das hilfreich.