Induktions­koch­felder im Test

System­vergleich: Induktion, Wärmestrahlung oder Gas

Induktions­koch­felder im Test - Schnell heiß auf kalten Spulen
Drei Systeme. Praktisch, ihre Vor- und Nachteile zu kennen. © Istockphoto

Wer kochen will, hat die Wahl: Vom Gaskocher über Glaskeramik­feld mit Wärmestrahlung bis zum Induktions­herd ist vieles möglich. Jedes System hat Stärken und Schwächen.

Induktions­koch­felder im Test

  • Testergebnisse für 9 Induktions­koch­felder 03/2022
  • Testergebnisse für 5 Induktions­koch­felder mit Dun­stab­zug 03/2022
Inhalt

Gas

Lang­sam. Erst nach 13 bis 14 Minuten erzielten im letzten Test 1,5 Liter Wasser die 90 Grad.

Nicht mehr günstig. Seit Anfang 2021 sind die Gaspreise explodiert. Ein Jahr später war Kochen mit Gas nicht mehr güns­tiger als mit Induktion oder Wärmestrahlung.

Punkt­genau. Stufenlos regel­bar, Wärme sofort verfügbar, wärmt nicht nach.

Anspruchs­los. Funk­tioniert auch mit alten, verbeulten Töpfen und Pfannen.

Wärmestrahlung

Träge. Im letzten Test erreichten 1,5 Liter Wasser nach sieben bis zehn Minuten 90 Grad.

Lang­stre­ckensparer. Braucht zum Aufheizen mehr Strom als Induktion, zum Fortkochen weniger. Ab etwa 1 Stunde Fortkoch­zeit ist Wärmestrahlung bei 3 Liter Wasser spar­samer.

Heiß. Reagiert lang­sam. Die Platte wird heiß, Überge­kochtes brennt ein.

Geerdet. Gute Wärmeüber­tragung funk­tioniert nur mit ebenem Topfboden.

Induktion

Schnell. Heizt 1,5 Liter Wasser mit Booster in drei bis vier Minuten auf 90 Grad.

Stromsparer. Heizt stromsparend auf, braucht dann mehr Energie als Wärmestrahlung. Bei 3 Liter Wasser ist Induktion bis etwa 1 Stunde Fortkoch­zeit im Vorteil.

Direkt. Reagiert prompt, wärmt nicht nach. Koch­feld wird warm, nicht heiß.

Anziehend. Nur für Koch­geschirr mit ferro­magnetischen Böden geeignet.

Induktions­koch­felder im Test

  • Testergebnisse für 9 Induktions­koch­felder 03/2022
  • Testergebnisse für 5 Induktions­koch­felder mit Dun­stab­zug 03/2022

Mehr zum Thema

  • Geschirr­spüler im Test Die besten Spül­maschinen

    - Hier finden Sie Ihren Geschirr­spüler – spar­sam und leise. Gute Geräte gibt es ab etwa 390 Euro. Der Geschirr­spüler-Test der Stiftung Warentest hilft Ihnen sparen!

  • Kühl-Gefrier­kombis im Test Kühl­schränke – stark und spar­sam

    - Kühl-Gefrier­kombis und Kühl­schränke im Test: Ob Einbaugerät oder frei­stehender Kühl­schrank – die Stiftung Warentest bietet Test­ergeb­nisse – von Gut bis Mangelhaft.

  • Dunstab­zugs­hauben im Test Die besten gegen Fett und Geruch

    - Vom Braten riecht die Wohnung wie eine Frittenbude. Im Test der Stiftung Warentest schaffen manche Dunstab­zughauben frische Luft – andere beleuchten nur das Koch­feld.

124 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 26.04.2022 um 16:43 Uhr
Beko diesmal nicht im Test

@Maxpowerfelix: Aufgrund der begrenzten Testkapazität haben wir uns an der Marktbedeutung orientieren müssen und diesmal die Beko-Kochfelder nicht berücksichtigen können.
Ihre Nachfrage nehmen wir gerne als Testwunsch für kommende Untersuchungen auf und leiten ihn an das zuständige Untersuchungsteam weiter.

Maxpowerfelix am 26.04.2022 um 03:36 Uhr
Beko

Guten Tag, ich wundere mich wieso kein Kochfeld der Firma Beko getestet wurde.

Profilbild Stiftung_Warentest am 12.04.2022 um 11:15 Uhr
Details zur Prüfung

@maex360: Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass die Stiftung Warentest grundsätzlich keine über den Rahmen veröffentlichter Testberichte hinausgehende prüfungs- oder anbieterbezogene Materialien extern zur Verfügung stellen kann. Wir bitten um Ihr Verständnis.

maex360 am 11.04.2022 um 12:31 Uhr
Details zur Prüfung

Gibt es eine Möglichkeit auf die Messvideos der anderen Kochfelder mit Muldenlüfter zuzugreifen?
Mich verunsichert, dass das Miele 7476 auf dem zweiten Platz landet aber beim Abscheiden von Fett und Gerüchen eigentlich versagt, wenn man es mit Platz 1 und 3 vergleicht.

Spargel03 am 09.04.2022 um 20:35 Uhr
Unebene Kochfelder

Bei meinem Induktionskochfeld hat sich eine Wölbung von ca. 1,5 mm auf die gesamte Fläche herausgestellt. Laut Hersteller „ Unsere Kochfelder haben ein Toleranzwölbung von bis zu 1.5 mm in der Glasfläche, diese ist Fertigungs- und Materialbedingt“
Wäre schön wenn man so etwas auch mal,Testen würde, hätte mir als Kunden Ärger erspart.