Index-Umstellung Meldung

Seit Mitte Dezember gehört der Hamburger Beiersdorf-Konzern zu den 30 Unternehmen im wichtigsten deutschen Börsenindex Dax. Das Unternehmen ist vor allem als Hersteller von Nivea-Produkten und Tesa-Klebebändern bekannt.

Beiersdorf und der Stahlkonzern Salzgitter nehmen die frei gewordenen Plätze des Reifenherstellers Continental und des angeschlagenen Hypothekenfinanzierers Hypo Real Estate ein.

Ein wichtiges Kriterium für die Zugehörigkeit im Dax ist ein hoher Börsenwert. Continental und die Hypo Real Estate hatten durch die Kursverluste der vergangenen Monate sehr stark an Wert verloren. Die Aktie der Bank war seit Beginn des Jahres 2008 sogar um über 90 Prozent abgestürzt. Continental steht seit Monaten in den Schlagzeilen, weil der Konzern von der mittelständischen Schaeffler-Gruppe übernommen werden soll.

Dieser Artikel ist hilfreich. 327 Nutzer finden das hilfreich.