Der Leiter des Münchner Tropeninstituts, Professor Thomas Löscher, weist darauf hin, dass in Südafrika zurzeit „eine riesige Masern-Epidemie“ herrscht. Wer zur Fußballweltmeisterschaft wolle und ohne Masernschutz sei, sollte sich impfen lassen. Infizieren könne man sich schon durch die Atemluft von in der Nähe stehenden Personen. Infos im Internet unter wwww.rki.de/impfen (Impfwoche). und www.euro.who.int/EIW

Dieser Artikel ist hilfreich. 81 Nutzer finden das hilfreich.