„Raus aus dem Euro, rein in die Immobilie,“ scheint die Devise vieler Immobilienkäufer. Sie wollen ihr Geld aus Angst um den Euro mit Investitionen in Beton­gold schützen. Finanztest sagt, wo das in Deutsch­land am besten geht und zeigt mithilfe einer einzig­artigen Daten­bank für 28 Städte und 22 deutsche Land­kreise, was Einfamilien­häuser und Eigentums­wohnungen wirk­lich kosten. In die Auswertung einge­gangen sind 700 000 Immobilienkäufe nach Lage, Ausstattung und Größe. Ein Ergebnis: Während der Kauf von Wohn­eigentum in München, Stutt­gart, Frank­furt und Hamburg immer teuerer wird, sind die Preise für Immobilien in vielen Land­kreisen und mitt­leren Städten noch moderat.

Zusätzlich zum großen Preis­vergleich hat Finanztest anhand von zwei sehr unterschiedlichen Bespielen berechnet, ob angesichts hoher Preise in angesagten Städten ein Umzug von der Stadt ins Umland für Immobilienkäufer lohnt und bringt den Selbst­test „Bin ich ein Eigenheim-Typ?“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 396 Nutzer finden das hilfreich.