Immobilienmarkt Meldung

Mit einer Jahresrendite von 5,5 Prozent bereiteten Büroimmobilien den Investoren im vergangenen Jahr am meisten Freude. Für Wohnimmobilien weist der Deutsche Immobilien Index (Dix) für das Jahr 1999 eine Rendite von 5,0 Prozent aus, für Handelsimmobilien 4,6 Prozent. Über den Zeitraum von vier Jahren allerdings brachten Handelsimmobilien am meisten ein.

Der Dix basiert auf den Daten, die 19 Investoren ­ von Immobilienfonds bis zu Versicherungsgesellschaften ­ über ihre in Deutschland liegenden Immobilien liefern. Mit Immobilien im Verkehrswert von rund 55 Milliarden Mark gehören diesen Unternehmen 25 Prozent der institutionell gehaltenen Immobilienvermögen.

Am erfreulichsten entwickelte sich der Markt nach Angaben der Deutschen Immobilien Datenbank in Frankfurt, während Berlin und Hamburg mit ihren Büroimmobilien nur eine schwache Wertentwicklung brachten. Im Vergleich der drei wichtigsten Anlageformen schlugen die Investitionen in Immobilien im vergangenen Jahr die festverzinslichen Wertpapiere. Die ertragreichste Anlage konnten Investoren jedoch am Aktienmarkt erreichen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 57 Nutzer finden das hilfreich.