Immobilienkredite Meldung

Das Landgericht Stuttgart hat Wüstenrot zur Rückzahlung von Schätzkosten verurteilt.

Die Wüstenrot Bausparkasse will nun doch Kunden das Geld für Immobilien-Wertgutachten zurückzahlen, das sie bei Anträgen für Kredite eingezogen hat. Das Landgericht Stuttgart hatte der Bausparkasse untersagt, die Kosten auf die Kunden abzuwälzen, da die Gutachten nur für die institutsinterne Prüfung verwendet werden (Az. 20 O 9/07).

Beispiel: Für die Bewertung einer 95 Quadratmeter großen Eigentumswohnung hatte die Bausparkasse von einem Käufer 520 Euro ­verlangt. Auch von Kunden, die kein Immo­bilien-Darlehen bekommen haben, hat Wüstenrot die Gebühr eingezogen.

Gegen das Urteil hatte Wüstenrot Berufung eingelegt, diese inzwischen aber wieder zurückgezogen. In ersten Briefen hatte sich die Bausparkasse dennoch geweigert, die Rückforderungen ihrer Kunden zu erfüllen. Auf Druck der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat Wüstenrot nun eingelenkt. Sie will jetzt allen Kunden die gezahlte Gebühr zurückerstatten.

Tipp: Anspruch auf Erstattung von Wertermittlungsgebühren haben auch Kunden anderer Banken und Bausparkassen. Einen Musterbrief gibt es unter www.vz-nrw.de/wertgutachten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 695 Nutzer finden das hilfreich.