Immobilienkredite Test

Noch immer sind Immobilienkredite günstig zu haben. Das gilt vor allem für sogenannte Voll- und Schnell­tilger­darlehen. Wer sein Hypo­theken­darlehen in nur 10 oder 15 Jahren voll­ständig zurück­zahlt, bekommt bei einigen Banken hohe Zins­rabatte. Finanztest nennt die günstigsten Angebote.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuelleren Test: Immobilienkredite

Vor- und Nachteile von Schnelltilgerdarlehen

Voll- und Schnelltilgerdarlehen sind bis zu einem halben Prozent­punkt günstiger als ein her­kömmlicher Immobilien­kredit mit einer jähr­lichen Tilgung von 1 Prozent der an­fänglichen Kredit­summe. Dafür müssen Kredit­nehmer eine hohe Tilgung leisten. Bei einer Zins­bindung von 15 Jahren heißt das 4,5 Prozent Anfangs­tilgung, bei einer Zinsbindung von 10 Jahren sogar 8 Prozent. Vorteil: Am Ende der Bindungsfrist ist der Kredit vollständig zurückgezahlt, das Zinserhöhungsrisiko entfällt. Nachteil: Wer die hohen Raten aus Zins und Tilgung auf Dauer nicht durchhält, muss mit handfesten Nachteilen rechnen, im schlimmsten Fall Entschädigung zahlen oder auf ein teureres Darlehen umschulden. Schnelltilgerdarlehen sind daher meist nur für betuchte Bauherren und Wohnungskäufer oder für die Anschlussfinanzierung geeignet.

Die günstigsten Angebote

Die höchsten Zinsrabatte in der Umfrage unter 62 Banken und Ver­mittlungs­gesell­schaften boten Deutsche Bank, Berliner Bank, BBBank, Frankfurter Sparkasse und die Kreis­sparkasse Köln. Dennoch landeten nicht alle in den Top 5 im Testkompass. Er zeigt die günstigsten Anbieter für einen 100 000-Euro-Kredit mit festen Zins und einer Laufzeit von 10, 15 oder 20 Jahren. Ein hoher Rabatt gegenüber dem Standard­kredit bedeutet nämlich nicht zwangsläufig, dass das Angebot an sich den besten Effektivzins hat. Das heißt, manche Standard­kredite sind von vornherein günstiger als Schnell­tilger­darlehen mit Zins­rabatt. Das zeigt sich vor allem bei den Kredit­ange­boten mit 20 Jahren Laufzeit. Hier landen nur Anbieter ohne spezielle Zinsrabatte in den Top 5.

Zinsvorteil durch steile Zinskurve

Möglich sind die Zinsrabatte für Schnelltilger durch die derzeit steile Zinskurve am Kapitalmarkt, auf dem sich die Banken das Geld für die Kredite besorgen: Je kürzer die Laufzeit, desto billiger kann die Bank das für den Kredit nötige Geld beschaffen. Bei einem Schnelltilgerdarlehen mit 10 Jahre Zinsbindung beträgt der Zinsvorteil der Bank gegenüber einem Standardkredit mit nur 1 Prozent Anfangstilgung derzeit rund 0,5 Prozentpunkte. Diese Ersparnis kann sie an den Kunden weitergeben - muss sie aber nicht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 762 Nutzer finden das hilfreich.