Beispiel 1: Vorteil durch Bauspardarlehen

Ein Hauskäufer benötigt für einen Kaufpreis von 200 000 Euro einen Kredit von 130 000 Euro. Davon könnte er 30 000 Euro aus einem zugeteilten Bausparvertrag aufnehmen. Verzichtet er auf das Bauspardarlehen, müsste er die volle Summe mit einem Bankkredit finanzieren. Da der Bankkredit über 60 Prozent des Immobilienwerts steigt, wäre der Zinssatz höher als für einen 100 000-Euro-Kredit.Ergebnis: Obwohl der Zinssatz für das Bauspardarlehen auf den ersten Blick hoch ist, spart der Käufer damit unterm Strich mehr als 1 700 Euro Zinsen.

Kombination aus Bank- und Bauspardarlehen

Nur Bank-

darlehen1

Bank1

Bausparkasse

Kombination

Kreditbetrag (Euro)

100 000

30 000

130 000

130 000

Nominalzins (Prozent)

3,70

4,25

3,79

3,92

Tilgungssatz (Prozent)

1,70

7,75

3,13

3,00

Monatsrate (Euro)

450

300

750

750

Restschuld nach 10 Jahren (Euro)

79 466

1 091

80 557

82 296

Effektivzins (Prozent)

3,76

4,33

3,86

3,99

    • 1 Zinsbindung zehn Jahre.