Immobilien­kredit Test

Der Zins­satz für ein Hypothekendarlehen steht üblicher­weise nur für den ersten Finanzierungs­abschnitt fest, beispiels­weise zehn Jahre. Danach benötigen Haus- und Wohnungs­eigentümer einen Anschluss­kredit in Höhe der Rest­schuld, für den sie vielleicht einen viel höheren Zins­satz zahlen müssen als heute. Eine möglichst lange Zins­bindung von 20 Jahren und länger ist für Immobilienkäufer deshalb die sicherste Variante – aber nicht immer die beste, wie unsere Unter­suchung zeigt.

Kompletten Artikel freischalten

TestImmobilien­kreditFinanztest 04/2016
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 3 Seiten).

Lange Zins­bindungen sind gefragt

Angesichts nied­riger Zinsen setzen Kreditnehmer zunehmend auf eine möglichst lange Zins­garantie. Schloss noch im Jahr 2009 nur jeder Fünfte einen Kredit­vertrag mit mehr als zehn Jahren Zins­bindung ab, sind es heute viel mehr. 2015 entschied sich dafür fast jeder Zweite, ermittelte der Verband deutscher Pfand­brief­banken. Bei den meisten Banken ist es heute kein Problem, sich feste Zinsen für 15 oder 20 Jahre zu sichern. Einige Banken und Versicherer bieten Baukredite sogar mit festen Zinsen für die volle Lauf­zeit von bis zu 30 oder sogar 40 Jahren an.

Tipp: Wenn die Zins­bindungs­frage für Sie schon geklärt ist und Sie nur die besten Konditionen suchen – diese finden Sie im laufend aktualisierten Infodokument auf test.de.

Zins­aufschläge

Die Tabelle zeigt die Spanne der Zins­aufschläge, die Banken derzeit für Immobilien­kredite mit langer Zins­bindung verlangen.

Zins­bindung

Zins­aufschlag (Prozent­punkte)

von

bis

mittel

15 statt 10 Jahre

0,05

0,81

0,48

20 statt 15 Jahre

0,02

0,92

0,30

20 statt 10 Jahre

0,30

1,53

0,75

    Stand: 1. Februar 2016

      Entscheidungs­hilfe Grenz­zins­satz

      Was wiegt schwerer: Die Sicherheit der längeren Zins­bindung oder der nied­rigere Zins­satz der kürzeren? Eine Entscheidungs­hilfe bietet der Grenz­zins­satz. Er gibt an, wie hoch die Zinsen mindestens steigen müssen, damit Kreditnehmer mit der längeren Zins­bindung die anfangs höheren Zinsen wieder einsparen. Wann sich das lohnt und wie Sie das heraus­finden, erfahren Sie, wenn Sie den Testbe­richt frei­schalten. Anhand zweier Beispielfälle erklären wir, wie Immobilienkäufer kalkulieren sollten.

      Tilgung entscheidet mit

      Das Vergleichs­ergebnis hängt allerdings von der konkreten Finanzierung und von der Bank ab. Je höher der Zins­aufschlag, den die Bank für die längere Zins­bindung verlangt, desto größer ist der Start­vorteil der kürzeren Bindung – und umso höher steigt der Grenz­zins. Attraktiv sind kürzere Zins­bindungen vor allem für Kreditnehmer, die sich eine hohe Tilgung leisten können. Unsere Tabellen zeigen, wie hoch der Zins­satz für den Anschluss­kredit maximal steigen darf, damit ein Darlehen mit zehn Jahren Zins­bindung unterm Strich nicht teurer wird als ein Darlehen mit 15 oder 20 Jahren Zins­bindung. Außerdem vergleichen wir Darlehen mit 15 und 20 Jahren Zins­bindung.

      Zins­bindungs­mix mit Haken

      Kreditnehmer müssen nicht alles auf eine Karte setzen. Sie können die Darlehens­summe auch auf Kredite mit mehreren Zins­bindungen verteilen, etwa einen Drittelmix aus 10, 15 und 20 Jahren Zins­bindung wählen. Warum sich Kreditnehmer nur in Ausnahmen auf verschiedene Fristen einlassen sollten, erfahren Sie nach Frei­schalten des Testbe­richts.

      Das bietet der Finanztest-Artikel

      • Gegen­über­stellung der Vor- und Nachteile einer langen Zins­bindung
      • Konkrete Rechenbei­spiele
      • Sie können heraus­finden, welche Zins­bindungs-Variante für Sie am güns­tigsten ist

      Jetzt freischalten

      TestImmobilien­kreditFinanztest 04/2016
      1,50 €
      Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 3 Seiten).

      Wie möchten Sie bezahlen?

      • Unser Tipp
        test.de-Flatrate

        Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

        Flatrate neu erwerben

      • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
      • Diesen Artikel per PayPal kaufen
      • Diesen Artikel per Handy kaufen
      • Gutschein einlösen
      Preise inkl. MwSt.
      • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
      • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
      • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
      • ist vollständig anzeigenfrei,
      • erhält nur rund 11 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

      Dieser Artikel ist hilfreich. 32 Nutzer finden das hilfreich.