Immobilien­kredit

Unser Rat

19.08.2014
Inhalt

Zins­bindung. Sichern Sie sich die nied­rigen Zinsen für Ihre Immobilien­finanzierung am besten für 15 oder 20 Jahre. Das kostet zwar mehr als für kürzere Zeiträume. Sie haben aber deutlich mehr Sicherheit. Nach zehn Jahren können Sie solche lang­laufenden Kredite bei Bedarf mit sechs Monaten Frist kündigen.

Tilgung. Nutzen Sie die nied­rigen Zinsen, um Ihren Kredit möglichst schnell zu tilgen. 2 bis 3 Prozent Tilgung im Jahr sollten Sie sich mindestens leisten können. Wollen Sie schon in 20 Jahren schuldenfrei sein, müssen es fast 4 Prozent sein.

Vergleich. Sie sparen viele tausend Euro, wenn Sie mehrere Angebote vergleichen. Aktuelle Kredit­über­sichten, Rechner und Finanzierungs­tipps finden Sie auf der Über­sichts­seite zum Thema Eigenheim und Miete.

19.08.2014
  • Mehr zum Thema

    Vorfälligkeits­entschädigung Das darf die Bank verlangen (mit Rechner)

    - Kreditnehmer, die ihr Hypotheken­darlehen vorzeitig ablösen, müssen eine Vorfälligkeits­entschädigung zahlen. Hier können Sie berechnen, wie viel die Bank verlangen darf.

    Wohnung als Kapital­anlage Lohnt der Kauf einer vermieteten Wohnung?

    - Rentable Immobilien zu finden ist nicht einfach. Wir zeigen, wie sich der Kauf einer Eigentums­wohnung dennoch lohnen kann und wie Anleger nüchtern kalkulieren.

    KfW-Darlehen Vergleichs­rechner Güns­tiger mit oder ohne KfW-Kredit?

    - Die staatliche KfW-Bank fördert den Bau, Kauf und die Sanierung von Häusern und Wohnungen schon seit vielen Jahren mit güns­tigen Darlehen. Doch in der aktuellen...