Pech für etwa 20 000 Anleger der Volks- und Raiffeisenbanken: Sie vertrauten auf ihren Bankberater und investierten in den 90er Jahren rund 500 Millionen Euro in Immobilienfonds. Doch nun haben 10 der 50 damals angebotenen Fonds Probleme. Die betroffenen Anleger haben sich in einer Schutzvereinigung zusammengetan und fordern nun Schadenersatz.

Finanztest informiert über die Pleitefonds der Volks- und Raiffeisenbanken und sagt, was betroffene Anleger tun können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 884 Nutzer finden das hilfreich.