Die Konzernchefs der Hypovereinsbank denken darüber nach, ihre Immobilienfondstochter iii ganz oder teilweise zu verkaufen. Auch ein Verkauf der Publikumsfonds Euro Immoprofil und Inter Immoprofil ist möglich. Entschieden ist noch nichts. Sollte sich die Bank für einen Verkauf entscheiden, bekämen die Anleger ein Angebot, ähnlich wie bei der Übernahme einer Aktiengesellschaft. Dann können sie entscheiden, ob sie die Fonds behalten oder zum angebotenen Preis verkaufen.

Ob die Hypovereinsbank Käufern, die erst kürzlich in einen iii-Fonds eingestiegen sind, den Ausgabeaufschlag erstattet, ist unklar. „Der Anleger wird keinen Nachteil haben“, sagt ein Sprecher der Bank. Er lässt offen, ob sich das nur auf den Fondsanteilspreis oder auch die Kaufspesen bezieht.

Tipp: Sie sollten in die Fonds zurzeit nicht einsteigen, vielleicht bleiben Sie sonst auf den Kaufkosten sitzen. Zum überstürzten Verkauf gibt es keinen Grund. Wenn Sie den Euro Immoprofil in Ihrem Depot haben, sollten Sie auf mittlere Sicht einen Wechsel erwägen. Er liegt in unserem Fondsdauertest auf dem letzten Platz. Der Inter Immoprofil steht im Mittelfeld.

Dieser Artikel ist hilfreich. 141 Nutzer finden das hilfreich.