Banken haben in den letzten Jahren Immobilienkredite von Hausbauern in Milliardenhöhe an ausländische Finanzinvestoren verkauft. Das kann für Hauseigentümer gefährlich werden. Kreditnehmern, die Raten nicht bezahlt haben, drohen Kontenpfändung, Zwangsverwaltung und schließlich die Zwangsversteigerung. Aber auch von Eigentümern, die immer pünktlich gezahlt haben, verlangen die Investoren horrende Zinsen.

Finanztest erklärt, wie Hauseigentümer dem Verkauf ihres Immobilienkredits vorbeugen können und wie sie sich gegenüber ihren neuen Gläubigern verhalten sollen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 756 Nutzer finden das hilfreich.