Vergleichen spart Geld

­Finanztest ermittelt jeden Monat Zins­sätze für Dar­lehen von mehr als 70 Banken und Vermitt­lern. Wir berichten über aktuelle Zins­trends und zeigen die Konditionen für Förder­kredite der KfW-Bank.

Kaum Bewegung bei den Zinsen

Wenn Experten über die jüngere Zins­entwick­lung berichten, sprechen sie meist von einer „Seit­wärts­bewegung“. Damit meinen sie: Es hat sich nichts getan. Von ­geringen Schwankungen abge­sehen, haben sich die Zins­sätze gar nicht bewegt. Die Kurve für die Zins­entwick­lung ­verläuft nahezu ­geradlinig nach rechts – seit­wärts eben.

Immobilien­preise steigen weiter

Tatsäch­lich haben hat sich die Zins­sätze für Immobilien­kredite seit September 2019 kaum verändert. Haus- und Wohnungs­käufer profitieren immer noch von historisch nied­rigen Zinsen von teil­weise unter 1 Prozent. Um die weiter gestiegenen Immobilien­preise finanzieren zu können, benötigen sie aber mehr Eigen­kapital und höhere Kredite.

Zins­vergleich lohnt sich

Umso mehr lohnt es sich, Kredit­angebote zu vergleichen und nicht schon die erste Offerte der Haus­bank anzu­nehmen. Bei Top-Ange­boten liegt der Zins­satz oft 0,3 bis 0,5 Prozent­punkte nied­riger als bei einem Kredit zum Durch­schnitts­zins. Im Vergleich zu teuren Angeboten lässt sich mitunter sogar mehr als 1 Prozent der Darlehens­summe im Jahr sparen. Solche Unterschiede summieren sich bei den meist hohen Krediten und langen Lauf­zeiten zu enormen Beträgen.

44 400 Euro Zins­unterschied

Dazu ein Beispiel aus unserem aktuellen Vergleich. Für den 270 000-Euro-Kredit mit 20 Jahren Zins­bindung zahlen Kreditnehmer bei der güns­tigsten Bank (Effektivzins 0,96 Prozent) nur 28 577 Euro Zinsen – fast 13 000 Euro weniger als bei einem durch­schnitt­lichen Angebot (1,33 Prozent) und rund 44 400 Euro weniger als bei der teuersten Bank (2,10 Prozent).

Jetzt freischalten

TestImmobilien­finanzierung11.02.2021
4,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 16 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur knapp 5 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 222 Nutzer finden das hilfreich.