Immobilien­kredit mit 55 plus

Schritt für Schritt zum besten Kredit

Inhalt
Immobilien­kredit mit 55 plus - Güns­tige Kredite für ältere Immobilienkäufer
Mit einem güns­tigen Kredit können auch Ältere noch einmal neu bauen. © Bergmann Foto

Eigen­kapital einsetzen. Ihr Eigen­kapital sollte reichen, um mindestens 10 bis 20 Prozent des Kauf­preises und die Neben­kosten wie Grund­erwerb­steuer und Notar­kosten abzu­decken. Je nach Bundes­land können das bis zu gut 15 Prozent des Kauf­preises sein.

Kreditsumme fest­legen. Die Höhe der Zinsen hängt unter anderem davon ab, wie hoch der Eigen­anteil am Kauf­preis ist. Über­steigt der Kredit eine bestimmte Grenze von zum Beispiel 80 Prozent des Kauf­preises, verlangen die meisten Banken einen Aufschlag. Fragen Sie, wie viel Eigen­kapital nötig ist, um einen besseren Zins zu bekommen.

Fördermittel abklären. Bund und Länder vergeben zins­vergüns­tigte Kredite und Zuschüsse für Bau, Kauf und Modernisierung. Erkundigen Sie sich recht­zeitig, welche für Sie infrage kommen. Die Programme der staatlichen KfW-Bank lassen sich teil­weise miteinander kombinieren. Wichtig: Fördermittel müssen Sie immer beantragen, bevor es losgeht.

Tilgungs­satz fest­legen. Kalkulieren Sie, wie hoch Ihre Monats­rate sein darf. Die bisherige Miete fällt zwar weg, aber Neben­kosten werden weiter fällig und Instandhaltungs­kosten kommen hinzu. Bei den derzeit nied­rigen Zinsen sollten Sie sich einen Tilgungs­satz von 2 bis 3 Prozent mindestens leisten können. Viele Banken in unserem Test verlangten ohnehin eine Mindest­tilgung in dieser Höhe.

Zinsen sichern. Sichern Sie sich die derzeit nied­rigen Zinsen lang­fristig, auch wenn 15 oder 20 Jahre Zins­bindung etwas mehr kosten als die Zinsen für kürzere Fristen. Gar kein Zins­erhöhungs­risiko gibt es mit einem Darlehen, das bis Ende der Zins­bindung komplett getilgt ist. Für diese Voll­tilgerdarlehen gewähren viele Anbieter sogar einen Zins­vorteil. Auch in unserem Test gab es die besten Konditionen für die zwei Voll­tilgerdarlehen in Modellfall A.

Flexibel bleiben. Vereinbaren Sie mit der Bank ein Recht auf Sondertilgungen von 5 bis 10 Prozent des Kredits pro Jahr. Empfehlens­wert ist auch ein Recht, die Monats­rate nach­träglich ändern zu dürfen. So haben Sie mehr Spielraum, zum Beispiel wenn Sie früher in Rente gehen möchten als ursprüng­lich geplant.

Angebote einholen. Lassen Sie sich von mehreren Baufinanzierern ein Angebot machen. Einen guten Über­blick bieten Kredit­vermittler. Güns­tige Anbieter finden Sie in den Tabellen unserer Modell­fälle (Modellfall A, Modellfall B und Modellfall C). Fragen Sie aber auch bei Ihrer Haus­bank oder einer regionalen Bank nach. Sie sind oft ebenfalls daran interes­siert, eine individuelle Lösung zu finden.

Angebote vergleichen. In kaum einem Bereich lohnt sich ein Preis­vergleich so sehr wie bei der Immobilien­finanzierung. Schon kleine Unterschiede hinter dem Komma können schnell mehrere Tausend Euro ausmachen, vor allem bei einer längeren Zins­bindung. Wichtig für den Vergleich ist aber, dass Sie den Banken die gleichen Vorgaben zu Kreditsumme, Zins­bindung, Monats­rate oder Tilgungs­satz und Rück­zahlungs­optionen machen und dass diese sich daran halten. Außerdem sollten die Termine, an denen die Banken Ihnen die Angebote unterbreiten, zeitlich möglichst dicht beieinander­liegen. Lassen Sie sich von der Bank immer einen Finanzierungs­plan erstellen. Aus ihm sollte auch hervorgehen, wie lange es bis zur kompletten Entschuldung dauert.

Angebot auswählen. Maßstab für den Vergleich ist der Effektivzins. Er ist sozu­sagen das Preisschild eines Kredits, allerdings nur, wenn die Zins­bindungs­frist gleich ist. Auch anhand der Rest­schuld lassen sich Kredit­angebote vergleichen – voraus­gesetzt, Auszahlungs­betrag und Monats­rate sind identisch.

Tipp: Eine ausführ­liche Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie viele Rechner zur Baufinanzierung finden Sie in unserem Test Immobilienfinanzierung.

Mehr zum Thema

  • Baukredit-Vergleich Der beste Kredit fürs Traum­haus

    - Keine Baufinanzierung ist wie die andere. Unser Baukredit-Vergleich zeigt, wann es Kredite schon ab 0,45 Prozent gibt und wann 1,08 Prozent ein Spitzen­angebot ist.

  • Rechner Immobilien­kredite Mit Eigen­kapital Zinsen sparen

    - Mit dem Grenz­zins­rechner der Stiftung Warentest können Sie berechnen, wie viel Zinsen Sie sparen, wenn sie vorhandene Geld­anlagen für mehr Eigen­kapital auflösen.

  • Vorfälligkeits­entschädigung Das darf die Bank verlangen (mit Rechner)

    - Kreditnehmer, die ihr Hypotheken­darlehen vorzeitig ablösen, müssen eine Vorfälligkeits­entschädigung zahlen. Hier können Sie berechnen, wie viel die Bank verlangen darf.