Immobilien

Drei Bewertungs­verfahren

Unsere Grafiken zeigen, nach welchen Kriterien das Finanz­amt Immobilien bewertet – welches Verfahren dabei zur Anwendung kommt, hängt unter anderem von der Art der Immobilie ab.

Inhalt

Vergleichs­wert-Verfahren

Eigentums­wohnungen sowie auch Ein- und Zweifamilienhäuser.

Immobilien - Wie Finanz­ämter den Verkehrs­wert ermitteln
© Stiftung Warentest / René Reichelt

Ertrags­wert-Verfahren

Insbesondere Mehr­familien- und Geschäfts­häuser sowie Gewerbeimmobilien.

Immobilien - Wie Finanz­ämter den Verkehrs­wert ermitteln
© Stiftung Warentest / René Reichelt

Sach­wert-Verfahren

Ein- und Zweifamilienhäuser sowie andere Immobilien, bei denen Vergleichs­werte und übliche Mieten nicht vorliegen, weil sie beispiels­weise in ländlichen Gebieten liegen oder außergewöhnlich sind, wie Bauernhöfe, Villen oder Burgen.

Immobilien - Wie Finanz­ämter den Verkehrs­wert ermitteln
© Stiftung Warentest / René Reichelt

Mehr zum Thema

  • Erbschaft­steuer Frei­beträge nutzen, Steuer sparen

    - Dank hoher Frei­beträge bleiben Erbschaften im Familien­kreis oft steuerfrei. Wir erklären, wie Sie auch große Vermögen steuerfrei über­tragen – mit Erbschaft­steuer­rechner.

  • Immobilien Kaufen oder Mieten?

    - Mit dem Finanztest-Rechner können Sie ermitteln, ob Sie als Mieter oder Käufer einer Immobilie güns­tiger fahren und dabei unterschiedliche Szenarien berück­sichtigen.

  • Schenkung­steuer Vater bleibt Vater

    - Schenken Eltern ihren Kindern Vermögen, bleiben bis zu 400 000 Euro steuerfrei. Alles, was darüber hinaus­geht, wird nach Steuerklasse I gemäß Erbschaft­steuergesetz...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.