Immobilien

Tipps

18.05.2004
Inhalt

Analysieren. Lassen Sie bei einem Verdacht rechtzeitig vor einer Modernisierung oder vor einem Kauf die Belastung analysieren. Eine erste Analyse kostet nicht viel und kann teure Überraschungen verhindern.

Gutachten. Die Analysen der Stiftung Warentest sind nur eine erste Einschätzung. Vor Gericht brauchen Sie ein Gutachten eines Sachverständigen. Adressen der von Industrie- und Handelskammern sowie von Architekten- und Ingenieurkammern öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen gibt es im Internet unter svv.ihk.de.

Schimmel. Einen Leitfaden des Umweltbundesamtes zur Vorbeugung, Untersuchung und Sanierung von Schimmelpilzwachstum in Innenräumen gibt es im Internet unter www.umweltbundesamt.de.

Staubanalyse. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Wohngifte die Raumluft belasten, aber die Quelle nicht kennen, empfiehlt sich eine Staubanalyse. Darin sind zahlreiche Schadstoffe (zum Beispiel Pestizide) nachweisbar.

  • Mehr zum Thema

    Immobilien Kaufen oder Mieten?

    - Mit dem Finanztest-Rechner können Sie ermitteln, ob Sie als Mieter oder Käufer einer Immobilie güns­tiger fahren. Die Berechnung ist kompliziert, aber mit unserem Rechner...

    Schimmel in der Wohnung Diese Rechte haben Mieter

    - Schimmel in der Wohnung ist unangenehm und manchmal sogar gefähr­lich. Oft führt er zu Streit zwischen Mieter und Vermieter. Beide haben Rechte und Pflichten. Die...

    Privater Wohnungs­verkauf Makler­anruf erlaubt

    - Wer seine Immobilie selbst, also ohne Makler, verkaufen will und in der Verkaufs­anzeige seine Telefon­nummer angibt, muss auch mit Anrufen von Maklern rechnen, die sich...