Immobilien Rechner

Mit dem Finanztest-Rechner können Sie ermitteln, ob Sie als Mieter oder als Käufer einer Immobilie güns­tiger wegkommen. Die Berechnung ist kompliziert, aber mit unserem Rechner ist sie einfach zu bewerk­stel­ligen. Sie hängt vor allem vom verfügbaren Eigen­kapital und dem Zins­satz für die Finanzierung ab. Eine große Rolle spielt der Faktor Zeit. In der Regel gilt: In den ersten Jahren zahlen Bauherren und Hauskäufer mehr als Mieter. Auf lange Sicht allerdings hat meist der Haus­besitzer die Nase vorn.

Tech­nische Voraus­setzungen

Unser Rechner ist kostenlos. Klicken Sie auf den Link ganz unten und speichern Sie die Datei auf Ihrer Fest­platte. Sie benötigen mindestens Excel 97.

So finden Sie raus, was Sie sich leisten können

Dank der nied­rigen Zinsen für Immobilien­kredite können sich so viele Menschen wie nie eine eigene Wohnung leisten. Lang­fristig fahren sie damit meist besser als Mieter – manchmal sogar dann, wenn der Wert ihrer Immobilie sinken sollte. In unserer Unter­suchung Kaufen oder mieten? zeigen wir anhand eines Modell­beispiels, wie jeder selbst ausrechnen kann, wie hoch ein Kredit maximal sein kann, wie teuer das Eigenheim höchs­tens sein darf und ob sich ein Kauf über­haupt lohnt.

Informationen rund um Immobilienkauf und Hausbau

Die Stiftung Warentest untersucht regel­mäßig den Markt der Baufinanzierung. Aktuelle Unter­suchungen von Bau- und Modernisierungs­krediten finden Sie auf der Themenseite Immobilienkredit auf test.de.

test.de-Newsletter

Sie wollen keinen Test verpassen? Mit den Newslettern der Stiftung Warentest sind Sie stets bestens informiert. Die Newsletter sind kostenlos. Sie haben die Möglich­keiten, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen test.de-Newsletter bestellen.

Rechner downloaden

Ausführliche Hilfe

Klicken Sie auf den Link und speichern Sie die Datei auf Ihrer Festplatte.

Sie benötigen mindestens Excel 97.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1216 Nutzer finden das hilfreich.