Immobilien­angebote in Frank­furt am Main im Vergleich

Immobilien Test

Zwei Stadt­teile: Wir fanden in Anzeigen vom Juni 2014 zwei Angebote für vermietete Wohnungen in Frank­furt am Main. Zum Verkauf stand eine Altbau­wohnung im quir­ligen Sachsen­hausen-Nord und eine Wohnung aus den 70er-Jahren im Stadt­teil Dornbusch. Sachsen­hausen-Nord gilt als gute Gegend. Eine Alternative ist das ebenfalls innen­stadt­nahe Dornbusch mit mitt­leren und guten Lagen. In Dornbusch würde es gut 25 Jahre dauern, bis die aktuellen Mieten den Kauf­preis einholen, in Sachsen­hausen sogar fast 38 Jahre. Käufer hoffen in solchen Fällen auf weiter steigende Mieten und Immobilien­preise.

Kauf oder Miete? Umzugs­willige, die sich zwischen Miete und Kauf entscheiden, betrachten die Mehr­belastung beim Kauf. Zur Gesamt­belastung ohne Bewirt­schaftungs­kosten zählen sie die Zinsen, die ihr Eigen­kapital pro Monat abwerfen würde, wenn es angelegt statt in eine Immobilie gesteckt würde. Davon ziehen sie die Nettokaltmiete pro Monat ab, die eine Miet­wohnung kosten würde. In guten Lagen Frank­furts liegen die Neuvertrags­mieten bei 13 Euro und mehr pro Quadrat­meter.

Dieser Artikel ist hilfreich. 44 Nutzer finden das hilfreich.