Immobilien Meldung

Ein Thermogramm zeigt anhand der Temperaturverteilung am Gebäude energetische Schwachstellen.

Voraussichtlich ab Mitte 2006 müssen Hauseigentümer einen ­Energiepass für ihr Gebäude vorlegen, wenn ein neuer Mieter in die Wohnung einzieht oder wenn sie ihr Haus verkaufen. Der Pass soll die energetische Qualität des Gebäudes beurteilen und Sanierungsempfehlungen geben.

Laut EU-Richtlinie soll der Energiepass schon ab 4. Januar 2006 Pflicht sein. Das ist in Deutschland aber nicht mehr zu schaffen, weil noch immer viele Details strittig sind und die nötige Rechts­verordnung aussteht. Experten rechnen damit, dass sich die Ein­führung des Energiepasses etwa ein halbes Jahr verzögert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 76 Nutzer finden das hilfreich.