Die irische Ryanair setzte im Juli 3,9 Millionen Tickets ab. Das sind über 23 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat. Easyjet verkaufte mit knapp 3,2 Millionen Tickets gut 11 Prozent mehr. Der größte deutsche Billigflieger, Air Berlin, meldete für Juli 1,6 Millionen Passagiere (gut 15 Prozent Zuwachs).

Dieser Artikel ist hilfreich. 33 Nutzer finden das hilfreich.