Unser Rat

Reagieren. Erhalten Sie eine Abmahnung, gehen Sie am besten zu einem Anwalt. Wenn Sie nicht reagieren und Fristen versäumen, droht eine einst­weilige Verfügung. Das ist eine vorläufige Entscheidung des Gerichts, die der Recht­einhaber schnell erwirken kann. Das Verfahren verursacht weitere hohe Kosten. Wehren Sie sich, wenn Sie die Abmahnung für unbe­rechtigt halten.

Modifizieren. Auch wenn die Abmahnung berechtigt ist, sollten Sie nur eine modifizierte Unterlassungs­erklärung abgeben. Versuchen Sie etwa, eine geringere Vertrags­strafe zu vereinbaren.

Begrenzen. Versuchen Sie, über die Höhe des Schaden­ersatzes zu verhandeln. Unter Hinweis auf die eigene finanzielle Situation lässt sich der geforderte Betrag oft reduzieren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 13 Nutzer finden das hilfreich.