Illegaler Download

Streaming: Erlaubt oder verboten?

0
Inhalt

Erlaubt oder verboten?

Fast jeder Internetnutzer kennt es, fast jeder Internetnutzer tut es: Er schaut Filme, Serien und Videos bei Youtube oder anderen Streaming-Portalen. Liegt darin schon eine Verletzung des Urheber­rechts? Zumindest erhielten Ende vergangenen Jahres tausende Nutzer des Streaming-Portals Redtube eine Abmahnung. Zu Unrecht, wenn man die Meinung zahlreicher Rechts­anwälte und neuerdings auch des Bundes­justiz­ministeriums teilt.

Keine Rechts­verletzung

Das reine Betrachten eines Video­streams sei keine Verletzung des Urheber­rechts, lautete die Antwort der Bundes­regierung auf eine Kleine Anfrage der Links­fraktion. Im Gegen­satz zum Herunter­laden in Tauschbörsen erhält der Nutzer beim Streaming keine dauer­hafte Kopie. Während der Nutzer ein Video sieht, wird die Datei auch nicht hoch­geladen, und steht so anderen nicht zur Verfügung. Das Streaming ist eher mit ganz normalem Fernsehen zu vergleichen.

Gericht­liche Klärung offen

Trotzdem: Auf der sicheren Seite sind die Nutzer von Streaming-Portalen wohl erst, wenn die Frage auch durch höchst­richterliche Recht­sprechung geklärt wird. Das ist bislang nicht geschehen. Vor allem ist die Frage offen, ob Nutzer das Urheberrecht verletzen, wenn sie unerlaubt bereit­gestellte Streams anschauen. Das ist der Fall, wenn Platt­formen beispiels­weise aktuelle Kino­filme ohne Einwilligung der Rechte­in­haber anbieten.

Auf Lizenzen kommt es an

Einige Streaming-Portale umgehen die recht­lichen Probleme, indem sie Lizenzen für die Filme erwerben und der Nutzer einen festen Betrag für das Anschauen bezahlt. Die Nutzung solcher Dienste ist auf jeden Fall erlaubt. 

0

Mehr zum Thema

  • FAQ Filesharing Wann Downloads illegal sind

    - Filme kostenlos downloaden klingt verlockend. Aber ist Filesharing nicht illegal? Die Stiftung Warentest erklärt, worauf Sie beim Nutzen von Tauschbörsen achten müssen.

  • FAQ Streaming Wann Streamen illegal ist

    - Die Fußball-Bundes­liga im Live-Stream, Kino­filme und Serien – und alles kostenlos? Vorsicht: Streaming ist nicht immer erlaubt. Die Stiftung Warentest erklärt, was gilt.

  • Marken­rechts­verletzungen im Internet Hilfe bei Abmahnung

    - Online­verkäufer verletzen das Markenrecht eines anderen oft aus Versehen. Dennoch müssen sie dafür hohe Geldsummen zahlen. Was Abge­mahnte tun sollten.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.