Illegale Anbauten Zwangs­geld fällig

Eine Grund­stücks­eigentümerin muss wegen illegaler Anbauten am Wohn­haus Zwangs­geld zahlen, auch wenn die Voreigentümerin diese Anbauten errichten ließ. Die Fest­setzung der Geld­strafen sei nicht zu bean­standen, heißt es im Beschluss des Ober­verwaltungs­gerichts Nord­rhein-West­falen (Az. 7 A 1762/16). Die zuständige Baubehörde hatte schon von der Vorbesitzerin gefordert, den nicht genehmigten Aufbau auf dem Dach abreißen und das erste Ober­geschoss zurück­bauen zu lassen.

Mehr zum Thema

  • Wohnung als Kapital­anlage Lohnt der Kauf einer vermieteten Wohnung?

    - Rentable Immobilien zu finden ist nicht einfach. Wir zeigen, wie sich der Kauf einer Eigentums­wohnung dennoch lohnen kann und wie Anleger nüchtern kalkulieren.

  • KfW-Darlehen Vergleichs­rechner Güns­tiger mit oder ohne KfW-Kredit?

    - Die staatliche KfW-Bank fördert den Bau, Kauf und die Sanierung von Häusern und Wohnungen schon seit vielen Jahren mit güns­tigen Darlehen. Doch in der aktuellen...

  • Immobilien Kaufen oder Mieten?

    - Mit dem Finanztest-Rechner können Sie ermitteln, ob Sie als Mieter oder Käufer einer Immobilie güns­tiger fahren. Die Berechnung ist kompliziert, aber mit unserem Rechner...