Ikea ruft Spielzeug zurück Meldung

Ikea ruft 1,8 Millionen Spielzeugeisenbahnen zurück, die das schwedische Möbelhaus als Werbegeschenke verteilt hat. Teile der Bahn könnten sich lösen und von Kindern verschluckt werden. Ikea tauscht die Eisenbahn nun gegen Stofftiere um.

Nicht verschlucken

Betroffen seien etwa 1,8 Millionen Spielzeugwaggons, die das Möbelhaus zwischen Januar 2005 und Oktober 2006 in seinen Restaurants verteilt hat. Die kostenlosen Werbegeschenke können für Kinder gefährlich werden, weil sich Teile der Bahn lösen können. Nach Auskunft des Unternehmens sei bisher ein Vorfall bekannt, bei dem ein Kleinkind ein abgefallenes Rad verschluckt hat. Es habe sich dabei jedoch nicht verletzt.

Zurück zu Ikea

Ikea tauscht die kleine Eisenbahn nun um. Wer das Werbegeschenk in ein Ikea-Einrichtungshaus zurückbringt, erhält ein Stofftier als Ersatz. Die im Ikea-Sortiment geführte Eisenbahn der Serie „Lillabo“ sei vom Rückruf nicht betroffen. Für weitere Informationen steht eine kostenlose Hotline zur Verfügung. Rufnummer: 0 800-45 32 36 4.

Dieser Artikel ist hilfreich. 332 Nutzer finden das hilfreich.