Ifo-Geschäftsklima­index Meldung

Großbildansicht:

Großbildansicht:

Die deutschen Unternehmer trauen der ­wirtschaftlichen Entwicklung im eigenen Land zurzeit nicht viel zu. Das lässt sich aus der jüngsten Tendenz des Ifo-Geschäftsklima­indexes ablesen. Er gilt als wichtiger Indikator für die Konjunkturentwicklung in Deutschland. Fällt er mehrere Monate hintereinander – aktuell ist es schon der dritte Monat in Folge –, lässt das nichts Gutes für die Zukunft erwarten.

Der Index wird monatlich vom Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung errechnet. Dazu befragt das Institut etwa 7 000 deutsche Unternehmen, wie sie ihre aktuelle Lage einschätzen und wie sich ihre Geschäfte in den folgenden sechs ­Monaten voraussichtlich entwickeln werden.

Auch an der Börse verfolgt man den Ifo-Index mit Argusaugen. Anhaltender Pessimismus der Unternehmen ist in der Regel kein Nährboden für steigende Kurse. Umgekehrt fielen Spitzenwerte beim Ifo-Geschäftsklimaindex in der Vergangenheit oft mit Rekordständen der Aktienmärkte zusammen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 144 Nutzer finden das hilfreich.