Selbstständige, die von der Agentur für Arbeit (Arbeitsamt) einen Existenzgründungszuschuss erhalten, müssen seit 1. August 2004 auch bei geringfügigem Einkommen Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung zahlen. Diese Änderung begründet das Rentenversicherungs-Nachhaltigkeitsgesetz. Bisher waren die Unternehmer befreit, wenn ihr Einkommen (Gewinn) monatlich weniger als 400 Euro betrug.

Ab 1. August müssen sie einen Mindestbeitrag von zurzeit 78 Euro im Monat zahlen. Betroffene will der Rentenversicherer BfA informieren. Fragen beantwortet die BfA unter der kostenlosen Rufnummer 0 800/3 33 19 19.

Dieser Artikel ist hilfreich. 31 Nutzer finden das hilfreich.