Baufinanzierung mit dem PC

Privaten Bauherrn bieten wir eine CD-Rom, mit der sie alle Fragen rund um die Baufinanzierung selbst berechnen können.

CD-Rom: Mit der Finanztest-Software „Baustein“ können Sie problemlos Angebote von Banken, Bausparkassen und Versicherungen vergleichen, Tilgungspläne erstellen und sehen, welche Variante Ihren Bedürfnissen entspricht. Übersichtliche Masken, Checklisten und Hilfetexte führen durchs Programm. Die CD kostet 65 Euro.

Kauf oder Miete: Am Anfang sollte für jeden Baufinanzierer die Frage stehen: Lohnt sich die Anschaffung der eigenen vier Wände überhaupt? Ob Kaufen auf lange Sicht rentabler ist als Mieten, hängt entscheidend von der Miethöhe ab. Das Excel-Programm berechnet, was in Ihrem persönlichen Fall günstiger ist.

Zinsbindung: Die niedrigen Zinsen sollten Kunden sich langfristig sichern. Wir empfehlen mindestens 10 Jahre Zinsbindung. Auch 15 oder 20 Jahre sind für sicherheitsorientierte Kunden sinnvoll, kosten aber 0,4 bis 0,7 Prozentpunkte Aufschlag. Ob das lohnt, können Sie mit diesem Programm berechnen. Vorteil längerer Bindungen: Die Bank ist daran gebunden, der Kunde aber kann schon nach zehn Jahren kündigen, falls er anderswo ein günstigeres Darlehen bekommt.

Zinsvergleich: Wichtigster Maßstab ist der Effektivzins. Er berücksichtigt auch Bearbeitungsgebühren, ein eventuelles Disagio sowie die Art der Zins- und Tilgungsverrechnung. Nicht enthalten sind aber Bereitstellungszinsen und Schätzkosten. Dieses Programm berechnet Effektivzins, Ratenhöhe und Restschuld Ihrer Kreditangebote, inklusive Nebenkosten.

Risikocheck: Hier geben Sie die Laufzeit vor, in der Sie Ihr Baudarlehen zurückzahlen wollen. Dazu Ihre Kreditkonditionen sowie den Zins, den Sie für die spätere Anschlussfi­nan­­zie­rung erwarten. Das Programm be­rechnet die dann fällige Rate.

Bauspardarlehen: Der Effektivzins der Bausparkassen lässt oft keinen korrekten Vergleich mit anderen Krediten zu. Un­ser Rechner berücksichtigt die Feinheiten.

Vorfälligkeit: Falls Sie schon jetzt Ihr Darlehen kündigen und auf ein billi­ge­res umsteigen wollen, können Sie hier die zu erwartende Vorfälligkeitsentschädigung kalkulieren, die Ihre Bank verlangt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 708 Nutzer finden das hilfreich.