Hygiene im Haushalt Meldung

Heftig kritisiert hat jetzt Professor Dr. Franz Daschner, Leiter des Instituts für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum in Freiburg, die Procter & Gamble-Broschüre "Hygiene im Haushalt ­ Wege der Prävention". Professor Daschner weist auf eine Vielzahl falscher Daten und Fehlinformationen hin. Er wirft dem Verfasser, Professor Dr. Joachim Borneff, Mikrobiologe aus Mainz, vor, dem Verbraucher mögliche Risiken der antibakteriellen Ausstattung von Haushaltsprodukten zu verschweigen oder zu verharmlosen:

- Es existierten keine Untersuchungen, die die Zweckmäßigkeit keimschädigender Reinigungsmittel bewiesen.

- Sporen von Bacillus cereus seien desinfektionsmittelresistent.

- Krankheitserreger könnten sich in nassen Schwämmen nicht vermehren. Sie stürben ab ­ wie auch auf Textilien.

Dieser Artikel ist hilfreich. 232 Nutzer finden das hilfreich.