Im Jahr 2008 waren Medikamente gegen Husten und Erkältung mit 1,1 Milliarden Euro die umsatzstärksten Arzneimittel zur Selbstmedikation, vor Mitteln für Magen- und Verdauungsprobleme mit 586 und Schmerzmitteln mit 438 Millionen Euro. Es folgen Vitamine und Mineralstoffe, Mittel gegen Rheuma, Muskelschmerz, Herz-Kreislauf- und Venenmittel. Die Ausgaben für rezeptfreie Medikamente: 4,4 Milliarden Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 91 Nutzer finden das hilfreich.