Hunde­steuer Meldung

Hundehalter, die mit ihrem Tier viel reisen, müssen trotzdem daheim Hunde­steuer zahlen. Eine Frau aus Bayern hatte sich gegen die Hunde­steuer der Gemeinde gewehrt. Sie meinte, „das Merkmal der Örtlich­keit“ sei nicht erfüllt, weil ihr Hund sie auch an entfernte Orte begleite. Doch der Bayerische Verwaltungs­gerichts­hof folgte ihr nicht. Wo sich das Tier aufhält, spielt keine Rolle. Entscheidend für die Steuer ist der Ort, an dem der Hund gehalten wird. Und das ist der Haushalt der Besitzerin (Az. 4 B 12.1389).

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.