Hundekranken­versicherung

Hundekranken­versicherung: So haben wir getestet

Hundekranken­versicherung

  • Testergebnisse für 61 Operations­kosten­ver­sicherungen für Hunde 09/2021
  • Testergebnisse für 65 Krankenvoll­ver­sicherungen für Hunde 09/2021
Inhalt

Hier erfahren Sie, wie die Stiftung Warentest Hunde-OP-Versicherungen und Hunde-Krankenvoll­versicherungen getestet hat.

So haben wir getestet (Hunde-OP-Versicherung)

Im Test

Finanztest hat alle Operations­kosten­versicherungen für Hunde untersucht, die auf dem deutschen Markt von Versicherungs­gesell­schaften oder Assekuradeuren angeboten werden. Assekuradeure sind mit weitreichenden Voll­machten ausgestattete Vermittler, die gegen­über den Kunden auftreten wie ein Versicherer.

Nicht in den Vergleich aufgenommen haben wir:

  • Tarife, die nur für Behand­lungen infolge von Unfällen leisten.
  • Tarife für Hunde, die zu speziellen Zwecken gehalten werden (z. B. Jagd- und Arbeits­hunde).

Die Tarife des Anbieters Tier­garant fehlen im Test. Der Anbieter war nicht bereit, uns die erforderlichen Daten und Unterlagen zur Verfügung zu stellen.

Insgesamt haben wir 61 Operations­kosten­versicherungen für Hunde untersucht. Stichtag der Unter­suchung war der 1. Juni 2021.

Erstattung für Beispielbe­hand­lungen

Für jeden Tarif haben wir zunächst ermittelt, wie hoch die Erstattung in zwei Beispielfällen ist:

  • Modell­behand­lung 1 (teure OP): Band­scheiben­operation (Kosten: 3 530 Euro),

Band­scheiben­operation (Hemilamin­ektomie) mit drei­tägiger stationärer Nachbehand­lung in einer Tierklinik in Süddeutsch­land (kein Notdienst).

Zusammenset­zung der Kosten (Euro)1

3 530

Unter­suchungen für das Stellen der Diagnose (durch­geführt am OP-Tag), unter anderem ausführ­liche Anamnese und neurologische Unter­suchung2

130

Operations­vorbereitende Unter­suchungen (durch­geführt am OP-Tag)

860

MRT (analog GOT-Ziffer 412 Szinti­graphie)2

595

Weitere Unter­suchungen (zum Beispiel Blut, Herz-Kreis­lauf)3

265

Operation

1 850

Durch­führung der Operation (Hemilamin­ektomie)2

1 190

Narkose3

220

Injektionen, stationäre Unterbringung und Intensiv­über­wachung4

160

Arznei­mittel5und Verbrauchs­material6

280

Drei Tage stationäre Nachbehand­lung

690

Infusionen, Unter­suchungen, manuelle Harn­blasen­entleerung3

180

Stationäre Unterbringung, Intensiv­über­wachung, Injektionen4

270

Physio­therapeutische Behand­lungen durch den Tier­arzt; an allen drei Tagen jeweils zweimal 15 Minuten, abge­rechnet nach Preisen des Tier­arztes.

120

Arznei­mittel5

120

1
Das Über­schreiten des 2-fachen GOT-Satzes wird vom Tier­arzt auf Wunsch begründet.
2
Tier­ärzt­liche Leistung abge­rechnet mit 2,6 fach GOT.
3
Tier­ärzt­liche Leistung abge­rechnet mit 2,2 fach GOT.
4
Tier­ärzt­liche Leistung abge­rechnet mit 1,1 fach GOT.
5
Zum Beispiel Narkotika, Schmerz­mittel.
6
Zum Beispiel OP-Hand­schuhe, OP-Kittel, OP-Tücher, OP-Abdeckungen, Nahtmaterial.
  • Modell­behand­lung 2 (häufige OP): Kreuzbandriss­operation (Kosten: 2 520 Euro).

Operation eines Kreuzbandrisses (vorne rechts) nach der TPLO-Methode in einer Tierklinik in Nord­deutsch­land (ohne die spätere Reha; kein Notdienst).

Zusammenset­zung der Kosten (Euro)1

2 520

Unter­suchungen für das Stellen der Diagnose (durch­geführt am OP-Tag)2

65

Operations­vorbereitende Unter­suchungen (durch­geführt am OP-Tag)

900

MRT (analog GOT-Ziffer 412 Szinti­graphie)3

504

Weitere Unter­suchungen (zum Beispiel Blut, Röntgen)3

396

Operation

1 555

Durch­führung einer Kreuzbandriss­operation inklusive Narkose2

855

Implantat (TPLO-Platte inklusive Verschraubungen)

400

Arznei­mittel4 und Verbrauchs­material5

300

1
Das Über­schreiten des 2-fachen GOT-Satzes wird vom Tier­arzt auf Wunsch begründet.
2
Tier­ärzt­liche Leistung abge­rechnet mit 1,7 fach GOT.
3
Tier­ärzt­liche Leistung abge­rechnet mit 2,2 fach GOT.
4
Zum Beispiel Narkotika, Schmerz­mittel.
5
Zum Beispiel OP-Hand­schuhe, OP-Kittel, OP-Tücher, OP-Abdeckungen, Nahtmaterial.

Leistungs­niveau

Außerdem bewerten wir für jeden Tarif das allgemeine Leistungs­niveau. In das Leistungs­niveau gingen die folgenden Bewertungs­dimensionen ein:

Erstattungs­höhe für beide Modell­operationen (Gewicht 50 Prozent)

Wir haben ermittelt, welchen Anteil der Gesamt­kosten von 6 050 Euro für beide Modell­operationen ein Tarif erstattet, wenn beide Operationen im selben Versicherungs­jahr statt­finden. Der Versicherungs­vertrag besteht in beiden Modell­fällen im dritten Jahr, in den voran­gegangenen beiden Jahren wurden keine Leistungen in Anspruch genommen.

Art und Anzahl von ausgeschlossenen Erkrankungen und Fehl­entwick­lungen (Gewicht 30 Prozent)

Hier haben wir bewertet, in welchem Umfang Operationen wegen einzelner Erkrankungen, Fehl­entwick­lungen oder ganzer erblich bedingter Krank­heits­bilder (z. B. Brachyzephales Atemwegs­syndrom, Ellenbogengelenks-Dysplasie) ganz vom Versicherungs­schutz ausgeschlossen oder durch spezielle Entschädigungs­grenzen in der Erstattung begrenzt sind.

Versicherte Operations­verfahren, Vorunter­suchungen, Nachbehand­lungen, Auslands­schutz (Gewicht 20 Prozent)

Bewertet wurde, in welchem Umfang folgende Behand­lungen versichert sind:

  • Zahn­operationen,
  • Minimalinvasive Operations­verfahren,
  • Endo­prothesen (zum Beispiel künst­liche Hüftgelenke),
  • Vorunter­suchungen vor einer Operation,
  • Nachbehand­lungen nach einer Operation (Zeitraum),
  • Physio­therapie als OP-Nachbehand­lung,
  • Komplementärmedizin als OP-Nachbehand­lung,
  • Dauer und Geltungs­bereich des Versicherungs­schutzes bei vorüber­gehenden Auslands­auf­enthalten.

Zusätzliche Anforderung

Um ein „sehr hohes“ Leistungs­niveau zu erreichen, durfte ein Tarif die Erstattung in einem einzelnen Versicherungs­fall nicht auf einen Betrag unter­halb von 4 000 Euro begrenzen.

Eintritts­beiträge

Die Beiträge sind kauf­männisch gerundet und gelten für selbst­ständig abschließ­bare Verträge mit einjähriger Lauf­zeit bei jähr­licher Zahlungs­weise.

So haben wir getestet (Hunde-Krankenvoll­versicherung)

Im Test

Finanztest hat alle Krank­heits­kostenvoll­versicherungen für Hunde untersucht, die auf dem deutschen Markt von Versicherungs­gesell­schaften oder Assekuradeuren angeboten werden. Assekuradeure sind mit weitreichenden Voll­machten ausgestattete Vermittler, die gegen­über den Kunden auftreten wie ein Versicherer.

Nicht in den Vergleich aufgenommen haben wir:

  • Tarife, die nur für Behand­lungen infolge von Unfällen leisten.
  • Produkte für Hunde, die zu speziellen Zwecken gehalten werden (z.B. Jagd- und Arbeits­hunde).

Die Tarife des Anbieters Tier­garant fehlen im Test. Der Anbieter war nicht bereit, uns die erforderlichen Daten und Unterlagen zur Verfügung zu stellen.

Insgesamt wurden 65 Krankenvoll­versicherungen für Hunde untersucht. Stichtag der Unter­suchung war der 1. Juni 2021.

Erstattung für Beispielbe­hand­lungen

Für jeden Tarif haben wir zunächst ermittelt, wie hoch die Erstattung in zwei teuren Beispielfällen ist:

  • Modell­behand­lung 1: Band­scheiben-Operation (Kosten: 3 530 Euro)

Band­scheiben­operation (Hemilamin­ektomie) mit drei­tägiger stationärer Nachbehand­lung in einer Tierklinik in Süddeutsch­land (kein Notdienst).

Zusammenset­zung der Kosten (Euro)1

3 530

Unter­suchungen für das Stellen der Diagnose (durch­geführt am OP-Tag), unter anderem ausführ­liche Anamnese und neurologische Unter­suchung2

130

Operations­vorbereitende Unter­suchungen (durch­geführt am OP-Tag)

860

MRT (analog GOT-Ziffer 412 Szinti­graphie)2

595

Weitere Unter­suchungen (zum Beispiel Blut, Herz-Kreis­lauf)3

265

Operation

1 850

Durch­führung der Operation (Hemilamin­ektomie)2

1 190

Narkose3

220

Injektionen, stationäre Unterbringung und Intensiv­über­wachung4

160

Arznei­mittel5und Verbrauchs­material6

280

Drei Tage stationäre Nachbehand­lung

690

Infusionen, Unter­suchungen, manuelle Harn­blasen­entleerung3

180

Stationäre Unterbringung, Intensiv­über­wachung, Injektionen4

270

Physio­therapeutische Behand­lungen durch den Tier­arzt; an allen drei Tagen jeweils zweimal 15 Minuten, abge­rechnet nach Preisen des Tier­arztes.

120

Arznei­mittel5

120

1
Das Über­schreiten des 2-fachen GOT-Satzes wird vom Tier­arzt auf Wunsch begründet.
2
Tier­ärzt­liche Leistung abge­rechnet mit 2,6 fach GOT.
3
Tier­ärzt­liche Leistung abge­rechnet mit 2,2 fach GOT.
4
Tier­ärzt­liche Leistung abge­rechnet mit 1,1 fach GOT.
5
Zum Beispiel Narkotika, Schmerz­mittel.
6
Zum Beispiel OP-Hand­schuhe, OP-Kittel, OP-Tücher, OP-Abdeckungen, Nahtmaterial.
  • Modell­behand­lung 2: Nicht­operative Behand­lung einer Magen-Darm-Entzündung (Kosten 2 350 Euro)

Konservative Behand­lung einer Magen-Darm-Entzündung (Hämorrhagische Gastroenteritis) in einer Tierklinik in Nord­deutsch­land (7 Tage, kein Notdienst)

Zusammenset­zung der Kosten (Euro)1

2 350

Arznei­mittel und Verbrauchs­material (davon 130 Euro für Diätfutter)

750

Tier­ärzt­liche Leistungen2

933

Tier­ärzt­liche Leistungen3

667

Verteilung über die Kliniktage

Kliniktag 1

Arznei­mittel und Verbrauchs­material

Tier­ärzt­liche Leistungen2

Tier­ärzt­liche Leistungen3

Tier­ärzt­liche Leistungen am 1. Kliniktag sind die Durch­führung von Unter­suchungen (z.B. Blut­unter­suchungen, Röntgen, Urin­unter­suchungen, Parasitentest) und Behand­lung durch Dauer­tropf­infusionen (Elektrolyte) und Medikamente (z.B. Schmerz­mittel, Medikamente gegen Erbrechen, Säure­blocker, Antibiotika), sowie die stationäre Unterbringung.

450

30

225

195

Kliniktage 2–5

Arznei­mittel und Verbrauchs­material

Tier­ärzt­liche Leistungen2

Tier­ärzt­liche Leistungen3

Tier­ärzt­liche Leistungen sind hier die Durch­führung weiterer Unter­suchungen (z.B. Sono­graphie des Bauchraums, nochmaliges Röntgen, weitere Blut­unter­suchungen) und die Fortsetzung der stationären Behand­lung mit Dauer­tropf­infusionen und Medikamenten.

1200

280

552

368

Kliniktage 6–7

Arznei­mittel und Verbrauchs­material

Tier­ärzt­liche Leistungen2

Tier­ärzt­liche Leistungen3

Tier­ärzt­liche Leistungen sind hier einzelne weitere Folge­unter­suchungen und die Fortsetzung der stationären Behand­lung mit Dauer­tropf­infusionen und Medikamenten.

400

140

156

104

Arznei­mittel und Spezialfutter für die ambulante Weiterbe­hand­lung

Arznei­mittel

Diätfutter

300

170

130

1
Das Über­schreiten des 2-fachen GOT-Satzes wird vom Tier­arzt auf Wunsch begründet.
2
Tier­ärzt­liche Leistung abge­rechnet mit 1,7 fach GOT.
3
Tier­ärzt­liche Leistung abge­rechnet mit 2,2 fach GOT.

Leistungs­niveau

Außerdem bewerten wir für jeden Tarif sein allgemeines Leistungs­niveau. In das Leistungs­niveau gingen die folgenden drei Bewertungs­dimensionen ein:

Erstattungs­höhe für beide Modell­behand­lungen (Gewicht 50 Prozent)

Wir haben ermittelt, welchen Anteil der Gesamt­kosten von 5 880 Euro für beide Modell­behand­lungen ein Tarif erstattet, wenn beide im gleichen Versicherungs­jahr statt­finden. Der Versicherungs­vertrag besteht in beiden Modell­fällen im dritten Jahr, in den voran­gegangenen beiden Jahren wurden keine Leistungen in Anspruch genommen.

Art und Anzahl von ausgeschlossenen Erkrankungen und Fehl­entwick­lungen (Gewicht 30 Prozent)

Hier haben wir bewertet, in welchem Umfang Behand­lungen wegen einzelner Erkrankungen, Fehl­entwick­lungen oder ganzer erblich bedingter Krank­heits­bilder (z.B. Brachyzephales Atemwegs­syndrom, Ellenbogengelenks­dysplasie) ganz vom Versicherungs­schutz ausgeschlossen oder durch spezielle Entschädigungs­grenzen in der Erstattung begrenzt sind.

Versicherte Operations­verfahren, konservative Heilbe­hand­lungen inklusive Diagnostik, Vorsorgemaß­nahmen, Auslands­schutz (Gewicht 20 Prozent)

Bewertet wurde, in welchem Umfang diese Behand­lungen versichert sind:

  • Zahn­operationen,
  • Nicht­operative Zahnbe­hand­lungen,
  • Minimalinvasive Operations­verfahren
  • Endo­prothesen (zum Beispiel künst­liche Hüftgelenke),
  • Vorunter­suchungen vor einer OP,
  • Nachbehand­lungen nach einer OP (Zeitraum),
  • Physio­therapie als OP-Nachbehand­lung,
  • Physio­therapie im Rahmen einer konservativen Heilbe­hand­lung,
  • Komplementärmedizin als OP-Nachbehand­lung,
  • Komplementärmedizin im Rahmen einer konservativen Heilbe­hand­lung,
  • Diagnostik bei konservativen Heilbe­hand­lungen,
  • Vorsorgemaß­nahmen (zum Beispiel Impfungen)
  • Dauer und Geltungs­bereich des Versicherungs­schutzes bei vorüber­gehenden Auslands­auf­enthalten.

Eintritts­beiträge

Die Beiträge sind kauf­männisch gerundet und gelten für selbst­ständig abschließ­bare Verträge mit einjähriger Lauf­zeit bei jähr­licher Zahlungs­weise.

Hundekranken­versicherung

  • Testergebnisse für 61 Operations­kosten­ver­sicherungen für Hunde 09/2021
  • Testergebnisse für 65 Krankenvoll­ver­sicherungen für Hunde 09/2021

Mehr zum Thema

  • Hunde­steuer Den Hund bei der Steuer anmelden

    - Halter müssen ihren Hund für die Hunde­steuer anmelden. Je nach Wohn­ort und Hunderasse gelten verschiedene Steuersätze – und sind unterschiedliche Ämter zuständig.

  • Hundehaft­pflicht-Vergleich Gut abge­sichert für unter 50 Euro

    - Stellt ein Vier­beiner etwas an, haften Frauchen oder Herr­chen. Eine separate Versicherung schützt – 105 Angebote im Test.

  • Umfrage zu Hunden und Katzen Welche Produkte sollen wir testen?

    - Ein Vier­beiner gehört oft zur Familie. Tigert eine Katze durch Ihr Haus oder begleitet Sie ein Hund? Dann helfen Sie uns und machen mit bei unserer Haustier-Umfrage.

10 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 06.05.2022 um 14:02 Uhr
Außerordentliche Kündigung

@testuser254jkl: Unser Test stellt die Bedingungen zum Stichtag 1.6.2021 dar. Wir haben zwischenzeitlich keine neuen Bedingungen unter die Lupe genommen und können Ihnen Fragen zu Veränderungen auf dem Markt nicht beantworten.

testuser254jkl am 05.05.2022 um 10:24 Uhr
Außerordentliche Kündigung

@Stiftung_Warentest
Sie haben im Test ausschließlich die Barmenia erwähnt, die ausdrücklich auf ihr Recht verzichtet, nach Ablauf eines Versicherungsjahres UND nach Eintritt eines Versicherungsfalles den Vertrag zu kündigen. Allerdings greift dies erst nach dem vierten Versicherungsjahr.
Gibt es inzwischen weitere Versicherer, die dies gewähren?
Vielen Dank im Voraus.

Profilbild Stiftung_Warentest am 24.01.2022 um 18:15 Uhr
Nicht automatisch die volle Tierarztrechnung

@G.Buckenmaier: Tarife, die auf eine vertragliche Selbstbeteiligung des Versicherten an den Kosten verzichten, erstatten deshalb nicht automatisch die volle Tierarztrechnung.
Vielmehr gibt es viele andere Wege, die Erstattungsleistung einzuschränken. Zum Beispiel durch eine Erstattungsobergrenze für alle Behandlungen eines Jahres oder durch die Begrenzung der Erstattung von Tierarzthonoraren auf einen bestimmten GOT-Satz. Die wichtigsten dieser Einschränkungen sind auch in der Ergebnistabelle (S. 8ff) aufgeführt.

Für die drei konkret genannten Tarife gilt das Folgende:

• Der Tarif TierDirekt TK Vollversicherung erstattet Tierarzthonorare nur bis maximal 2-fach GOT (bzw. bis 4-fach GOT im Notdienst). Berechnet der Tierarzt (im Nicht-Notdienst) ein höheres Honorar (z.B. nach dem 2,6fachen Satz), wird nur der Betrag erstattet, der beim 2-fachen GOT-Satz entstanden wäre.

• Der Tarif Agila Tierkranken Exklusiv begrenzt die Tarifleistung für nichtoperative Behandlungen generell auf 1.100 Euro im Versicherungsjahr. Diese Obergrenze erhöht sich um 250 Euro nach jedem leistungsfreien Jahr. In unserem Beispiel liegt sie bei 1600 Euro.

• Der Tarif Barmenia Kranken Premium 100% erstattet im Beispiel für die nichtoperative Behandlung (S.5.) von den 130 Euro für Diätfutter nur 100 Euro, und damit von den Gesamtkosten von 2350 Euro daher nur 2320 Euro.

G.Buckenmaier am 24.01.2022 um 10:53 Uhr
Fehlbeträge zur Vollerstattung

Vielen Dank für den Test!
Können Sie erklären wieso bei Tarifen ohne Selbstbeteiligung nicht die vollen Behandlungskosten erstattet werden. Welche Leistungen werden nicht von der Versicherung bezahlt.
Bitte um Klarstellung insbesondere für die Tarife:
Barmenia Kranken Premium 100%
TierDirekt TK Vollversicherung
Agila Exklusiv
Vielen Dank!

JHG21 am 07.11.2021 um 14:54 Uhr
Allianz Tarife OP Smart und Komfort

Vielen Dank für den hilfreichen Test. Bei dem aktuellen Versicherungsangebot der Allianz bin ich jedoch darüber gestolpert, dass diese im Smart, Komfort und Premium Tarif Operationen aufgrund von rassespezifischen und besonderen aufgelisteten Erkrankungen limitiert versichert (In dem von Ihnen als im Leistungsbereich sehr hoch bewerteten Tarif Smart sind es 500,- EUR). Zumindest so die Darstellung auf deren Homepage. In Ihrem Vergleich ist dies in den Hinweisen zu Ausschlüssen nicht enthalten. Haben sich die Bedingungen hier evtl. kurzfristig geändert oder ist mein Verständnis falsch?