Hunde-Operation Meldung

Hunde-Operation: Nicht jede Versicherung bietet einen allumfassenden Schutz.

Sind in den Bedingungen einer Tier-OP-Versicherung nur Teil­leistungen abschließend aufgeführt, nicht aber die gesamte Operation, muss der Versicherer die Kosten nicht erstatten. Geklagt hatte der Halter eines Wolfs­hunds, der eine Hunde-OP-Versicherung abge­schlossen hatte. Während einer Operation stellte sich heraus, dass das Tier eine neue Hüfte brauchte. Diese OP ist nach der Gebühren­ordnung für Tier­ärzte ein eigener Abrechnungs­posten und gehört nicht zum Versicherungs­schutz (Land­gericht Heidel­berg Az. 1 S 47/15).

Tipp: Die Stiftung Warentest hat im vergangenen Jahr Krankenversicherungs-Tarife für Hunde und Katzen untersucht. Fazit: Das Angebot ist über­schaubar – und keine Versicherung über­zeugt völlig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.