Hühnersuppe Meldung

Jewish Penicillin, jüdisches Penizillin, nennen US-Amerikaner die Hühnersuppe. Bei Erkältungen schwören sie darauf. Studien belegen, dass Husten und Schnupfen tatsächlich durch den Geflügelsud erträglicher werden. Immerhin spendet er auf leckere Weise Flüssigkeit.

Durch den heißen Suppendampf werden die Schleimhäute zusätzlich befeuchtet. Das Abhusten fällt leichter, Nasensekrete fließen besser ab. Doch am stärksten wirkt die Hühnersuppe wohl auf die Seele: Der Duft erinnert an Kindheit und Zuwendung der Eltern.

Tipp: Trinken Sie bei Erkältung 2 bis 3 Liter Flüssigkeit am Tag.

Dieser Artikel ist hilfreich. 322 Nutzer finden das hilfreich.