Hüftoperation Kunst der kleinen Schnitte

0
Inhalt

Kaputte Hüftgelenke verursachen extreme Schmerzen. Ursache ist meist eine Arthrose – die allmähliche Abnutzung und Zerstörung des elastischen Gelenkknorpels. Das kaputte Gelenk schränkt die Beweglichkeit ein, macht träge und beschert schlaflose Nächte. 180000 Deutsche im Jahr entscheiden sich deshalb für ein künstliches Hüftgelenk. Immer mehr Kliniken werben heute mit so genannten minimal-invasiven Hüftoperationen. Die neuen Techniken sollen den Eingriff schneller und einfacher machen. In den USA verlassen manche Patienten schon am Operationstag die Klinik. Doch sind die neuen Methoden wirklich sicher?

test klärt auf und gibt Tipps für Patienten.

0

Mehr zum Thema

  • Wärmepflaster im Test Viele kühlen rasch ab

    - Bei Nacken- und Rücken­schmerzen ­können Wärmepflaster gut tun. In einem Test unserer Schweizer Kollegen vom Gesund­heits­tipp schnitt aber nur eins gut ab.

  • Vitamin D Wie es wirkt, wer viel davon braucht

    - Wie bildet der Körper Vitamin D? Wem helfen Ersatz­präparate? Und wie steht es mit Wirk­samkeits­beweisen? Hier gibt es Antworten rund um das Sonnen­vitamin.

  • Medikamente im Test Wie Gehtraining gegen Durch­blutungs­störungen hilft

    - Wenn sich Ablagerungen in den Blutgefäßen bilden, können arterielle Durch­blutungs­störungen entstehen. Neben einem eher ungesunden Lebens­wandel können Diabetes, Rauchen...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.