Hotelübernachtungen Meldung

Nur wenige Hotels geben das Geschenk der Mehrwertsteuersenkung zum Jahreswechsel in Form von Preissenkungen an die Kunden weiter. Das zeigt eine vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) veröffentlichte bundesweite Stichprobe von rund 600 Übernachtungsangeboten. Danach wurden Hotelübernachtungen von Mitte Dezember 2009 bis Mitte Januar 2010 eher teurer als günstiger. Nur gut 7 Prozent der untersuchten Angebote waren im Januar billiger, knapp 14 Prozent dagegen sogar teurer. Insgesamt sind die Kosten für Übernachtungen um 1,9 Prozent gestiegen. „Das Hauptargument für die Einführung einer reduzierten Mehrwertsteuer waren preisbedingte Wettbewerbsnachteile im internationalen Wettbe­werb. Dann müssten als logische Konse­quenz jetzt auch die Preise sinken“, kritisiert vzbv-Vorstand Gerd Billen die Hotel-branche für das Nichteinhalten ihrer Ankündigungen. Der von der Politik erhoffte Preiseffekt sei nicht eingetreten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 117 Nutzer finden das hilfreich.