Tipps

  • Mehrere Portale ansteuern. Wenn Sie ein Hotel suchen, sollten Sie immer mehrere Portale konsultieren. Achten Sie auf Anzahl und Aktualität der Bewertungen. Da Ansprüche und Erwartungen sehr unterschiedlich sind, können die Meinungen weit auseinander liegen. Lesen Sie möglichst viele Kritiken.
  • Fotos ansehen. Aussagekräftiger als lange Texte sind oft Fotos. Bei Google, Holidaycheck, HRS, Trip­advisor, Trivago und Zoover können Sie sich Bilder und teil­weise auch Videos ansehen, die Nutzer einge­stellt haben.
  • Preis­vergleiche nutzen. Alle geprüften Vermitt­lungs­portale zeigen die Preise für das gewählte Hotel von mehreren Anbietern an. Selbst wenn Sie das Hotel am Ende nicht über das Internet buchen wollen, bietet der Preis­vergleich eine Orientierungs­hilfe.
  • Vor dem Buchungs­klick. Über­prüfen Sie, ob alle Daten stimmen. Achten Sie vor allem auf den gebuchten Zeitraum, die Zimmerkategorie, die Stornierungs­bedingungen und eventuell voreinge­stellte Versicherungen.
  • Auf Daten­sicherheit achten. Persönliche Daten und Kreditkarten­nummern sollten verschlüsselt über­tragen werden. Das erkennen Sie in der Status­leiste am https://. Lesen Sie sich auch die Daten­schutz­bestimmungen des Anbieters durch.
  • Bewertung schreiben. Bewerten Sie ein Hotel nur, wenn Sie darin über­nachtet haben. Begründen Sie Ihr Urteil. Geben Sie Meinungs­äußerungen ab. Beispiel: „Das Essen hat mir nicht geschmeckt“ statt „Das Essen ist schlecht.“ Tatsachenbe­hauptungen müssen beweisbar sein. Vermeiden Sie persönliche Angriffe gegen Personen (Schmähkritik).
  • Flug buchen. Wenn Sie auch Ihren Flug online buchen möchten gibt Ihnen der Test Flugbuchung im Internet: Vorsicht beim Vergleichen wert­volle Tipps und Test­ergeb­nisse.

Dieser Artikel ist hilfreich. 594 Nutzer finden das hilfreich.