Ausgewählt, geprüft, bewertet

Im Test: 13 Portale, die Hotelbewertungen im Internet anbieten. Für 7 Hotelbewertungsportale, darunter exemplarisch ein allgemeines Bewertungsportal, wurden test-Qualitätsurteile vergeben. Für die Hotelbewertung auf 6 Buchungsportalen wurden nur Gruppenurteile ausgewiesen, weil die Bewertung hier nicht im Vordergrund steht und meist nur buchbare Hotels angezeigt werden.
Erhebungszeitraum: November 2009 bis Januar 2010,
Anbieterbefragung Dezember 2009/Januar 2010.

Abwertung

War die Bewertungsabgabe „mangelhaft“, konnte das test-Qualitätsurteil nicht besser sein.

Bewertungsabgabe: 50 %

Organisation: Voraussetzungen zur Bewertungsabgabe und Maßnahmen zur Qualitätssicherung, wie zum Beispiel Anleitungen und Richtlinien zur Abfassung von Bewertungen, Kontaktmöglichkeit mit dem Verfasser einer Bewertung, Kommentierungsmöglichkeit durch andere Leser, Umgang mit Bereichen, die nicht bewertet werden können. Detailtiefe: Wie detailliert können Hotels bewertet werden, auf welche Aspekte wird hingewiesen, die bei einer Bewertungsabgabe berücksichtigt werden sollten, darunter Hotelinformationen (z. B. Gästestruktur, Barrierefreiheit und Zustand/Sauberkeit), Lage und Umgebung (u. a. Ausflugs- und Einkaufsmöglichkeiten, Entfernungsangaben, Verkehrsanbindung), Service (z. B. Freundlichkeit, Kompetenz, Check-In), Verpflegung und Gastronomie (z. B. Qualität und Vielfalt des Speisenangebots, Hotelausstattung, Preisniveau, Atmosphäre), Sport und Unterhaltung, Strand und Pool sowie Zimmer (u.a. Zimmergröße, Ausstattung, Zustand und Sauberkeit), außerdem zusammenfassende Bewertung (u. a. Gesamturteil, Weiterempfehlung, Beurteilung des Preis-Leistungs-Verhältnisses) und Angaben zur Reise (z. B. Reisezeit, -motiv und -begleitung). Filtern manipulierter Bewertungstexte: Wir haben, wenn die Möglichkeit bestand, vier fingierte Bewertungstexte abgegeben (falsche Lageangabe, Textpassagen in Katalogsprache, Bewertung eines Hotelbereichs, den das Hotel nicht besitzt, und ein sinnfreier Blindtext). Prüfung, ob und wann die Texte von den Portalen herausgefiltert/gelöscht wurden, außerdem, ob und wie mit den Absendern kommuniziert wurde.

Hotelinformationen: 50 %

Anzahl und Aktualität (nur bei Hotelbewertungsportalen): Die Bewertung erfolgt anhand der Anzahl bewerteter Hotels, des Anteils deutscher Bewertungen sowie des Durchschnittsalters der Bewertungen für drei Ziele: Berlin, Mallorca und Dominikanische Republik. Außerdem wurde jeweils nach 5 bestimmten Hotels in 7 Zielen (Berlin, München, Mallorca, Rom, Antalya, Wien, Dominikanische Republik) gesucht und die Trefferquote sowie die durchschnittliche Anzahl deutscher Bewertungen beurteilt. Suche und Ergebnisdarstellung: Welche Sortier-, Selektions- und Suchmöglichkeiten bietet die Website und welche Informationen umfasst die Ergebnisanzeige (z. B. Sternekategorie, Bewertungsnote und -darstellung, Hotelfotos). Informationsumfang: Bewertung u.a. der Angaben zu den aufgeführten Hotels (Kontaktdaten, Ausstattung, Lage, Preise) sowie Darstellung und Detailtiefe der Hotelbewertungen (z. B. Lage, Umgebung, Gastronomie, Service, Zimmer sowie Angaben zum Autor der Bewertung).

Dieser Artikel ist hilfreich. 1422 Nutzer finden das hilfreich.