Die meisten Menschen möchten zu Hause sterben, doch die Wirk­lich­keit sieht anders aus: Etwa 70 Prozent sterben in Krankenhäusern und Pfle­geheimen, schätzen Experten. Ambulante Hospiz- und Palliativ­angebote machen es heute unheil­bar Schwerst­kranken möglich, in den eigenen vier Wänden zu sterben. Dabei geht es nicht mehr um Heilung, sondern um Mitmenschlich­keit und die Linderung von Beschwerden. Darauf liegt auch der Schwer­punkt von Palliativ­stationen in Krankenhäusern und stationären Hospizen. Auch sie können Schwerst­kranken am Ende noch eine würdevolles Leben ermöglichen.

Im Test: Der Über­blick über die Hospiz- und Palliativ­angebote umfasst ambulante Hospiz­dienste, die spezialisierte ambulante Palliativ­versorgung (SAPV), Palliativ­stationen sowie stationäre Hospize. Zudem gibt test Informationen zur Patienten­verfügung sowie Adressen, die Betroffenen und ihren Angehörigen weiter helfen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 64 Nutzer finden das hilfreich.